Autorin: Margit Tolle

Die Marsch Mel(l)os hatten das Jahr 2019 mit ihrem Weihnachtskonzert in der Haseldorfer Kirche, mit viel Einsatz und Spaß und hoch zufriedenen Zuhörern, abgeschlossen.

Ende Februar haben wir alle bei Buffet und guter Laune im Privathaushalt eine Video Aufnahme von unserem Konzert angeschaut.

Hoch motiviert gingen wir auseinander. Dann kam der Ausnahmezustand wegen Corona. Aus der großen Hoffnung, dass es bald weitergehen würde, ist ein halbes Jahr geworden. Um die Zeit, in der nicht gesungen werden durfte, zu überbrücken, gab es „aufmunternde“ Post von einer Chorsängerin. Eine andere Chorsängerin hat uns zu sich in den großen Garten eingeladen. Dort konnten wir sogar auch wieder zwei Liedchen singen.

Und jetzt kommt die überraschende, aber langersehnte Nachricht in den Medien: CHÖRE DÜRFEN WIEDER SINGEN. Die gesundheitlichen Auflagen sind da … mindestens 2,5 m Abstand zueinander, der Chorleiter noch weiter weg. Also ein großer Raum ist erforderlich. Wir hoffen ein paar Termine im viel gefragten Raum der Feuerwache abzubekommen.

Wir freuen uns auf unsere gute Chorgemeinschaft und auf alle die dabei sein können! Wenn sich jetzt in der Corona-Zeit alles immer mehr normalisiert, freuen wir uns natürlich auch auf neue Gesichter, die Lust haben mit uns zu singen und mit uns Spaß haben wollen.